Ich habe heute ein wenig im Drucksachenarchiv des Bundestages gespielt. Frage: Wann sind gewisse Schlüsselbegriffe zum ersten Mal in den Debatten aufgetaucht? Hier sind die Ergebnisse.

1. Internet

Im Dezember 1994 ermahnte Herta Däubler-Gmelin (SPD) den Gesetzgeber, das sich entwickelnde Rechnernetz nicht zu vernachlässigen. Fast 20 Jahre später war es für manche immer noch Neuland.

2. Handy

Der niedersächsische Ministerpräsident hat ein Handy? Nein! Doch! Oh! Deutschland 95.

3. Feminismus

Heiner Geißler (CDU), im Februar 1985 Bundesminister für Gesundheit, Jugend und Familie, wußte, was junge Frauen wollen.

4. Holocaust

Als die deutschen Parlamentarier im Jahr 1979 im Plenarsaal zum ersten Mal das Wort „Holocaust“ hörten, ging es noch um eine amerikanische Fernsehserie. Redner: Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD).

5. Terrorismus

Andere Zeiten, andere Krisenregionen: Im Jahr 1966 wies der FDP-Abgeordnete William Borm Anschuldigungen der kommunistischen Presse zurück, Bayern würde Südtiroler Terroristen unterstützen.